f r i e n d l y s u p p o r t e d b y
upcoming shows:

AUSTRIAN JAZZCOMPOSERS ORCHESTRA
(alias Nouvelle Cuisine)

BigBandEvent
11. 12. 2013, 20:30
Porgy & Bess


Die KomponistInnen:
Mont, Marko Markus, Chenwei Wang, Stefano Penzo, Monika Ciernia, Philipp Tröstl, Marcell Ivony,
Ke Liu, Dimitris Mousouras, Adriana Milanova, Lana Janjanin, Ricardo Tovar Mateus,
Yuchun Huang, Iva Zabkar, Johannes Winkler u.a.
 
Alle drei Jahre versammelt Christian Mühlbacher eine Schar junger, hoffnungsvoller MedienkomponistInnen um sich,
mit dem Auftrag neue, hochindividuelle Werke für das Austrian Jazzcomposers Orchestra (alias Nouvelle Cuisine) zu komponieren.
Diese Abende offenbaren eine Menge neuer Ideen und stecken voller frischer Energie.
Am 11.12.13 ist es wieder soweit!
Wir dürfen gespannt sein!

visit me also here:
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . : : : : : : myspace.com : : : : : : youtube.com : : : : : :. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
...

Kritiken über unser letztes Konzert beim INNTOENE - Festival

Der Standard

Neue Passauer Presse

. . .

jazzcontinuum

is a three-part interconnected site about jazz, from veteran British jazz composer Graham Collier.
His unshakeable belief is that jazz happens in real time, once, and that this is the music’s blessing and its curse.
Read here, what he thinks about Christian Muehlbacher, please click here and scroll down to "Free Potatoes Today!" (18/03/09)

past shows - gone, but not forgotten:

Mühlbachers USW,...

26.09.2012 / 19:30

Brucknerfest / Brucknerhaus 2012
Bruckner 4

Brucknerfest


4.08.2012 / 19:30

Salzkammergut Festwochen Gmunden 2012

Salzkammergut Festwochen Gmunden

3.08.2012 / 21:00

OUTREACH FESTIVAL - 2. Tag

Paulinum - Atrium

Outreach Festival

22.10.2011 / 20:00

Sägewerk / Bad Gastein / Programm: Best Of USW....

www.jazz-im-saegewerk.org


1.12.2011 / 20:00

Sargfabrik / Wien / Programm: Wege zur 4. (Bruckner)

www.sargfabrik.at


1.12.2011 / 20:00

Sargfabrik / Wien / Programm: Wege zur 4. (Bruckner)

www.sargfabrik.at


27. 11., 20:30 Uhr
Schloss Zell an der Pram/Festsaal –
Kontakt & Infos: Kunst & Kultur Raab

30.11.2010
Porgy & Bess

August: 2011
Outreach
Schwaz/Tirol

25. 3. 2011 bis5.4. 2011
Brasilientour
Konzerte u.a. in Salvador, Florianopolis, Brasilia ...
04.05.2009 :  20h30 : Mühlbachers USW,... 
im Porgy & Bess, Riemergasse 11, A-1010 Wien

05.05.2009 : 19h : Pocket USW,... : 
Vernissage zur Installation : the mArs edition vol. I
im M-ARS Kunstsupermarkt
Westbahnstr. 9, A-1070 Wien

06.05. - 25.05.2009 Installation : the mArs edition vol. I 
mit Mühlbachers USW,... ORCHESTRA / Musik
 Wysoudil / Visualisierung
im mARS Kunstsupermarkt:
Mo. bis Fr. von 10-19h, Sa. von 10-18h
Westbahnstr. 9, A-1070 Wien

da Gradus : Pflichtstück für den diesjährigen Trompetenwettbewerb
"Gradus ad Parnassum" / 3. bis 9.11. / Salzburg

Trio Mondautos Spring String Quartet
6.11.08, 20:00, Wien : Sargfabrik, Goldschlagstr.169, A-1140 Wien
...nach unseren erfreulichen Konzerten in Linz (Count Davis) & Passau (Cafe Museum) 
gibts noch einen mit Spannung erwarteten Termin in Wien:

Mühlbachers "Pocket" USW

14. 11. 08 / MachBar, Klosterneuburg


Austrian Jazzcomposers Orchestra : BigBandEvent III
8. 12. 08, Porgy & Bess

CD Präsentation Nouvelle Cuisine "gDoon" / Porgy & Bess
9.12.08, Porgy & Bess
15.12.08, Jazzit Salzburg

Uraufführung: "Sequenzen" für 2 vierstimmige Chöre : Wiener Singakademie
19. 6. 08, 19:30 // Konzerthaus Wien / Neuer Saal
PRO BRASS
Do. 3. 7. 08 / 20:00 // Ried im Innkreis / „Ohne Sorgen Saal“
Fr. 4. 7. 08 // 20h30 / Sillian / Kultursaal

Orchester Internationale Donauphilharmonie / Dirigent: Georg Kugi
Eine Konzertserie, bei der wieder einmal mein Doppelkonzert für 2 Trompeten aufgeführt wird!
Die Solisten sind niemand geringerer als die beiden Ausnahmetrompeter Hans Gansch & Matthias Höfs (!):
Fr.4.7.08 / 20.30 Millstatt / Stiftskirche
Sa.5.7.08 / 20.00 St.Paul / Stiftskirche
So.6.7.08 / 19.30 Eisenerz / Innerberger Gewerkschafthaus
Trio Mondautos Spring String Quartet
17.10.08 Linz : Count Davis
18.10.08 Passau : Kaffee Museum

super personale im porgy und bess … andreas felber schreibt im standard
© Viktor Brazdil / click pictures to enlarge
MÜHLBACHER usw.
BEST OF TEN“Mühlbacher usw

Zwischen 1997 und 2006 fand jährlich am 5. April im Porgy & Bess zu Wien ein außergewöhnliches Event statt: Ein groß besetztes, vielseitiges Solistenensemble um den Kom-ponisten und Schlagzeuger Christian Mühlbacher, performte jeweils 2 Stunden aktuellster Musik mit dem Ziel, aus der großen  Bandbreite musikalisch-stilistischer Möglich-keiten, ein kompaktes, spannendes Ganzes zu formen. Jahr für Jahr konnten zweifellos besonders intensive Eindrücke bei Publikum und Musikern hinterlassen werden! 

Die Saison 2007/08 ist für uns die Zeit des 5.4. Anlässlich der Präsentation des 10.Tonträgers dieser Serie (diesmal am 4.Mai 2007) planen wir unter dem Titel: Mühlbacher usw,... eine "Best of Ten" Tour um diese Musik in die Welt zu tragen. 

Die Konzeption der Musik lässt im selben Atemzug sowohl freies Spiel, als auch roovig-Rockiges oder diffizil-Jazziges oder auch einfach Schwebendes und Flächiges zu, mit dem Ziel alles zu einem Einzigen zu verweben. Je nach Veranstaltungs-vorgaben sind thematische Schwerpunktsetzungen möglich!

Seit 2002 ist eine visuelle Ebene integriert. Den jeweiligen Jahresthemen entsprechend werden verschiedene, teilweise sensationelle Filme (deren Aufführungsrechte für diese Events freigegeben sind!) vom Videokünstler Willy Wysoudil bearbeitet und als visuell-musikalische Ebene präsentiert (zB. Georg Mittermayrs Fish-Books,  Dr.Kurt Schilchers Nano-Photografien oder Wysoudils Himalaya-Impressionen). 

Aus über 20 Stunden Musik wird ein, auch speziellen Umfeldern/Anlässen entsprechendes Programm zusammengestellt, mit dem Ziel, Spielern und Publikum gleichermaßen ein besonderes Erlebnis zu bescheren. Die Performance soll etwa 2 Stunden lang unterbrechungsfrei über die Bühne gehen, um einen kompletten, in sich geschlossenen Eindruck zu ermöglichen. Entsprechend der Musikauswahl sollen auch die Visuals aus bestehendem Material generiert werden.

Die Tour Besetzung:

Gerald Preinfalk  Reeds

Aneel Soomary Trompete Flügelhorn

Lorenz Raab Trompete, Slidetrumpet

Martin Eberle Trompete Flügelhorn

Walter Voglmayr  Posaune, Bariton

Wolfgang Pfistermüller Bassposaune

Gerald Pöttinger Bassposaune & Kontrabassposaune

Cyriak Jäger Tuba

Peter Stadlhofer Tuba

Martin Nitsch Gitarren

Michael Hornek Keyboards

Gerald Schuller Orgel

Tibor Kövesdi Bass

Christian Mühlbacher Komposition, Konzept, Drums

Lauro Bandeira Percussion

Charly Petermichl Elektronik

Willy Wysoudil Visuals

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

selten, aber immer wieder

Franz Hautzinger Vierteltontrompete

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Geringfügige Änderungen an der Besetzung sind systemimmanent. Weiters sind ein Techniker und ein Helfer fixer Bestandteil der Crew.

Auf speziellen Wunsch einzelner Veranstalter sind wir auch gerne bereit die Stimmkünstlerin Tini Kainrath zu einer ihrer unvergesslichen Interpretationen von Ausnahme- Standards wie „Man´s World“ (vergl. 5.4.00), „Sofa“ oder „With a little Help from my Friends“ einzuladen!

Die Events sind an mittleren und großen Bühnen aufführbar.

Bei manchen Konzertorten ist von einer Einbindung der Visuals naturgemäß abzusehen: z.B. bei Tages Open-Airs, oder bei Aufführungsorten die keine Projektionsfläche zulassen. Im Normalfall möchte ich allerdings das Komplettpaket anbieten!

Die Kosten eines Konzertes belaufen sich (inkl. Transporte) auf 5400.- € (zuzügl. 10% Ust.). Die Honorarkosten sind in bestimmten Fällen um bis zu 33% reduzierbar: Durch Cluster- bzw. Konzertserienbildung und durch langfristige Planung (über den Verein zur Verbreitung zeitgenössischer österreichischer Bigbandmusik bin ich in der Lage um Kostenzuschüsse anzusuchen – zeitgerechte Vorausplanung voraus gesetzt).

Da die Aufführungen von allen Beteiligten viel Kraft und Energie fordern, sind Übernachtungsgelegenheiten in Einzelzimmern nötig.

Getränke vor Ort sind selbstverständlich und ein warmes Essen nach dem Konzert ist willkommen!

Die technischen Erfordernisse: PA und Mikrofonage die sowohl der Ensemblebesetzung, als auch dem Aufführungsort entspricht, inkl. (mind.) 4-Weg Monitoring (mind. 8 Lautsprecher).

Ein starker, halbwegs geräuscharmer Beamer mit VGA, Ginge und Super-VHS Eingängen, einem Stativ, sowie eine Projektionsfläche an der Bühnen-hinterseite. Die Musiker selbst bilden ebenfalls einen Teil der Projektions-fläche! Bei Aufführungen mit visu-ellem Schwerpunkt können bis zu 3 Beamer miteinander verkoppelt werden.

16 Notenständer mit Pultbeleuchtung (!), einige höhenverstellbare, lehnen-freie Hocker, ein handlicher Tisch,..

Bei festivalartigen Aufführungen ist eine Backline in Form eines kleinen, aber druckvollen Drumsets, 2 Congas sowie Bass und Gitarrenverstärker notwendig.

On the 5th of april every year between 1997 and 2006, an extraordinary event took place at `Porgy and Bess` Vienna A large group of versatile soloists, would perform a two hour concert high-lighting the latest works of composer / drummer Christian Mühlbacher. The goal of these concerts was to create a uniform concept from beginning to end, drawn from a wide range of musical styles. Invariably each year these concerts left a lasting impression on artist and audience alike.

Next concert, (on the 4th of may 2007 this time!), marks 10 years of "5.4" and the presentation of a 10 disc cd/dvd box set.  The concert, entitled Mühlbacher usw (Mühlbacher etc.), will be a "Best of Ten" tour in order to present this music to the world.

The concept of the music simmul-taneously permits improvisation, driving rock  grooves through to complex jazz styles and even floating spacy music, The goal being to somehow amalgamate these forms into a wholesome composition. Concert promoters are even able to specify any ´thematic´ preferences!

Since 2002 visuals have been integrated. Previous yearly themes were wide ranging and often sensational films (whose performance rights are covered!) Video artist Willy Wysodil prepares, and (on a video / musical canvas), presents  the works of: Georg Mittermayr's "Fish Books", Dr. Kurt  Schilcher’s "Nano-Fotografien" and Wysodil’s `Himalaya-Impressionen`amongst others.

A special programme can be made up to suit the location and situation from over  20 hours of music, the goal of which is to offer a unique experience for player and listener alike.

A performance should normally involve around 2 hours of uninterrupted music, in order to create a complete and self-contained impression. As with the music, the visuals are to be made up from available material.

Musicians:

Gerald Preinfalk  Reeds

Aneel Soomary Trompete Fluegelhorn

Lorenz Raab Trompete, Slidetrumpet

Martin Eberle Trompete Fluegelhorn

Walter Voglmayr  Trombone, Bariton

Wolfgang Pfistermüller Basstrombone

Gerald Pöttinger Basstrombone & ContraBasstrombone

Cyriak Jäger Tuba

Peter Stadlhofer Tuba

Martin Nitsch Guitars

Michael Hornek Keyboards

Gerald Schuller Hammond

Tibor Kövesdi Bass

Christian Mühlbacher Komposition, Konzept, Drums

Lauro Bandeira Percussion

Charly Petermichl Elektronik

Willy Wysoudil Visuals

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

rarely but again and again

Franz Hautzinger Vierteltontrompete

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

The line up is as required for the repetoire. A technician and a stage hand are fixed in this line up also.

By special request,we would be able to invite vocal artist Tini Kainrath for one of her unforgettable interpretations of classic standards like "Man's  World" (featured on 5.4.00), "Sofa" and "With a little Help from my Friends".

A performance requires a middle to large sized stage.

Some locations will be problematic regarding the visuals eg. day light  open- air situations or venues that don`t allow for a projection surface. Under normal circumstances I would like to be able to offer the entire package.

The fee for a concert is 5400 Euros (incl.10% tax). Costs can be reduced by as  much as 33% for instance through a concert series booking and also through long  term planning (Through the `Verein zur Verbreitung Österreichischer Bigbandmusik` I am able to aquire subsidy, provided I have sufficient time to organise this.)

Due to the heavy demands made on those involved,  single room, over night  accommodation will be required.

On-site refreshments are to be provided, and a warm meal after the concert  would be greatly appreciated!

Technical requirements:

PA and microphoning to meet the requirements of the ensemble and the venue  including: 4-way monitoring (at least) and no less than 8 loudspeekers.

A strong reasonably silent beamer with VGA, Ginge and Super VHS capabilities, a  frame and projection surface as a stage back-drop (even the musicians become part of the projection surface!)

For performances highlighting more the visual aspect, up to 3 beamers can be  connected to one another.

16 music stands with lights, a height-adjustable stool without arm rests, a handy table,..

At Festival-like performances the back drop is made up of a small but impressive drum set, 2 congas and bass and guitar amps.

Mondautos Bild © Viktor Brazdil

click image to download big picture for print


Trio Mondautos

Christoph Cech: piano

Tibor Kövesdi: bass

Christian Mühlbacher: drums

Spring String Quartet

Christian Wirth, Marcus Wall: violin

Julian Gillesberger: viola

Stephan Punderlitschek: cello

Was verbindet ein Jazz-Klaviertrio mit einem Streichquartett?
Sie gelten in ihren Biotopen als die jeweils ästhetischste Form zu
musizieren überhaupt. Christian Mühlbachers und Christoph Cechs
Kompositionen verbinden die beiden Klangkörper zu einem und verleihen
der Sehnsucht nach einer speziell verdichteten und ineinander
verwobenen Art der Kammermusik Ausdruck, ohne dabei aus den Ohren zu
verlieren, dass das Ganze feine Jazzluft atmet. Dabei ist natürlich
anzumerken, daß das Trio Mondautos stilistisch wohl genauso weit in
die zeitgenössische Musik hineinragt, wie das Spring String Quartet in
Rock und Groove. (Pressetext)

Christian Mühlbacher

call: +43 664 30 10 9 10

Goldeggg.33/16

A-1040 Wien

Austria (Europe)

mail us here

Christan Mühlbacher

D I S C O G R A P H I E - E X C E R P T

M U E H L B A C H E R , U. S. W.

5.4.06

EX-DVD-010

5.4.05

EX-DVD-008

5.4.04

EX-DVD-006

5.4.03

EX-DVD-004

5.4.02

EX-DVD-002

visit my partner wysoudil

5.4.01

2002, EX-777-2

Chamber Jungle

2001, Ex DVD 001

5.4.00

2001, EX 666-2

5.4.99

2000, EX 555-2

5.4.98

1999, EX 444-2

5.4.97

1998, EX 333-2

EXTRAPLATTE


N O U V E L L E . C U I S I N E

Swing

Ex899-2

G-Doon

PAO records

Mozart revisited

Quinton

Live at Porgy & Bess

EX 696-2

Ultimate Sentences

ATMU 97003
Album of the Year 1998 - Hans Koller Prize

Phrygian Flight

EX 222-2

élephant terrine

EX 111 090

flambée

EX 89

Extraplatte


F. F. C O M P A N Y - & - CO.

Das Jazzmusical

EX 457-2
Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik

EXTRAPLATTE


M U E H L B A C H E R - D A F E L D E C K E R

Diphtongs

Durian 005-2

DURIAN


M O N D A U T O S

Euroblues

GANSCH meets HÖFS

SR - 06 001

SCHAGERL

EX 419-2


G O 4 I T

Go Fred Go

EX 127 091

EXTRAPLATTE


P R O . B R A S S

g‘rad verkehrt

ATMU 96002

traumfabrik

ATMU 21001

Tatort ProBrass

ATMU DVD 28001

gemischte Marmelade

ATMU CD 28002

die Goldene 

ATMU CD 23001

DVD Tatort Pro Brass

Atmu 28001
produziert von christian mühlbacher
mit filmen von sabine krahberger (doku) & willy wysoudil (live)

ATEMMUSIK


J A N U S . E N S E M B L E

Things

EX 429-2

EXTRAPLATTE


A U S T R I A . B R A S S . C O N N E C T I O N

AustrianBrassConnection

SCHL 02

Die Zweite

SCHL 0X


Mühlbacher erscheint meistens bei

EXTRAPLATTE

Lesen Sie über Mühlbacher Musik

Jazz-Zeit 1

Jazz-Zeit 2

"Der Standard", 07/04/2004, Konzert

Biography

C H R I S T I A N . M U E H L B A C H E R

* 1.2.1960

Wien / Vienna

Komponist, Arrangeur, Schlagzeuger, Percussionist & Pädagoge verschiedener Stilrichtungen zwischen neuer Musik, Jazz & Rock.

Studien bei Kurt Schwertsik (Komposition), Heinz Czadek (Arrangement & Jazztheorie), Fritz Ozmec (Jazzschlagzeug)

Workshops mit George Russel, Gil Evans

Initiator und Musiker mehrerer Projekte wie zb. Nouvelle Cuisine, Go 4 it, mücemü, Mühlbachers USW,... (5.4.xx), Pocket USW, usw,...

Neben Kompositionen für die eigenen Ensembles, zahlreiche Stücke für Pro Brass, darunter der „21st Century Brass“ sowie der „Technomarsch“ & „Dahaam“, Streichquartette, Kompositionen für zwei Klarinetten & Mallets, Kindermusical „FF-Companie & Co”, Stücke für Klavier, Marimba-, sowie Bassklarinetten-Soli, Trios für Posaune, Kontrabass und Vibraphon, 8x8 für Posaunenoktett, elektronische Musik, „Vier Gewebe“ für Orchester, „Things“,  „About the Things“ & „Behind the Things“ für Janus-Ensemble“, „Tango o Tango“,  „Tunings“ für Posaunen- & Streichquartett, Werke für ABC Brass, Wiener Glas-Harmonika-Duo, „Chamber Jungle“ für das Klangforum Wien, „Quint@tte“ für MundArt, Arbeiten für BigBand & großes Blasorchester, Doppelkonzert für Hans Gansch & Matthias Höfs, Trompetenkonzert für Hans Gansch & Spirit of Europe, „Trumpet Masala“ für Aneel Soomary & L.A., Werke für „Ambitus“, diverse Film- & Theatermusiken u.a. im Auftrag des Volkstheaters, „One & Two“ für die Reihe Wien, stART-Festival Salzburg, Zeitton-festival 01,  5.4.1997–2006, Mühlbacher meets Wiener Lied 2006 & 2009 (Wean-Jazz), Sequenzen für die Wiener Singakademie, DrummingOrchestra X für das RSO, Eventmusiken uvm ...

Plattenaufnahmen quer durch die Stilpalette u.a. mit Nouvelle Cuisine, Go 4 it, Pro Brass, Sigi Maron, Chet Baker, Mondautos; Konzerte u.a. auch mit Django Bates, Elliott Sharp u.a.

Preis beim Kompositionsworkshop der Austro Mechana mit dem Vienna Art Orchester 1984, Preis beim Bigband-Kompositionswettbewerb der Stadt Leibnitz 1994 (mit Holman, Brookmeyer,Pomeroy), Preis beim Kompositionswettbewerb der Stadt Klagenfurt/Viktring 1995, Sparkassenpreis 1998, Wien Modern, IGNM Werbungspreis für Neue Musik, Staatsstipendium für KomponistInnen 1998

Rege Unterrichtstätigkeit: Vorlesungen für Jazztheorie & Arrangement an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Medienkomposition); an der Bruckner- Universität Linz, Lehraufträge für Jazztheorie und Arrangement & Drumset am Jam Music-Lab.

Arbeiten im eigenen Studio, Theater-, Film- & Eventmusiken, eigene Ton-(& Bild-)träger, Surroundmischungen, Arrangements u.a. für D.S. & Musical: die Show!
Installation: M-Ars – eine Symphonie.

Derzeit Arbeit an einem Konzert für Schlagwerkgruppe mit großem Orchester.

composer, arranger, drummer, Percussionist & teacher of all different styles between new music, jazz & rock.

studies with Kurt Schwertsik (composition), Heinz Czadek (arrangement & jazz theory), Fritz Ozmec (jazz drumset)

workshops with George Russel, Gil Evans

Initiator und Musiker with various projects as f.e. Nouvelle Cuisine, Go 4 it, mücemü, Mühlbachers USW,...(5.4.xx) , Pocket USW, usw,...

besides the compositions for his own ensembles, lots of pieces for
Pro Brass, among them 21st Century Brass and Technomarsch & Dahaam, string quartets, compositions for two clarinets & mallets, a musical for kids “FF-Companie & Co”, pieces for piano, marimba and bassclarinet solos, trios for trombone, double bass und vibraphone, 8x8 für tromboneoktet, electronic music, “Vier Gewebe” for orchestra, “Things”,  “About the Things & Behind the Things” für Janus Ensemble, “Tango o Tango”, “Tunings for trombone and stringquartet, compositions for ABC Brass, Wiener Glas-Harmonika Duo, Chamber Jungle for Klangforum Wien, Quint@tte for MundArt, works for BigBand & big brassorchestra, double concerto for Hans Gansch & Matthias Höfs, trumpetconcerto for Hans Gansch & Spirit of Europe, “Trumpet Masala” for Aneel Soomary & L.A., works for „Ambitus“, various works for film- & drama f.e. for Volkstheater wien, “One & Two” for “die Reihe Wien”, stART-Festival Salzburg, Zeitton-festival 01,  5.4.1997 – 2006, Mühlbacher meets Wiener Lied 2006 & 2009 (Wean-Jazz), “Sequenzen” for die Vienna Singakademie, Drumming Orchestra X for the RSO, Eventmusiken and many more.

recordings (very various styles) with Nouvelle Cuisine, Go 4 it, Pro Brass, Sigi Maron, Chet Baker, Mondautos; live dates with mit Django Bates, Elliott Sharp and more

various awards: workshop for composer of Austro Mechana with Vienna Art Orchestra 1984, composers competition Leibnitz 1994 (mit Holman, Brookmeyer, Pomeroy), Preis beim Kompositionswettbewerb Klagenfurt/Viktring 1995, Sparkassenpreis 1998, Wien Modern, IGNM Werbungspreis fuer Neue Musik, state scholarship for young composers 1998

Heavy Teaching: jazz theory & arrangement at university for Musik und darstellende Kunst, Vienna (department composition for media); at Anton Bruckner-Universität Linz; jazztheory & arrangement & drumset at Jam Music-Lab.

In his own studio: music for drama-, film- & events.
various mixings and recordings.
arrangements for D.S. & Musical: The Show!
installation: M-Ars – A Symphony.

works currently on a concert for percussiongroup and big orchestra.



updated November 2013

EXTRAPLATTE

ATEMMUSIK

SCHAGERL

______________________________________________________________________________________